Freitag, 12.09.2008 / Rückersbach/Festzelt

Zugegeben: Das klang im Vorfeld ganz schön schaurig: Rückersbach/Festzelt! Um so erstaunlicher, dass sich doch so viele Fans durch den Wald zum Konzert geschlagen haben. Leider machen Ausfallerscheinungen in Folge von Schnapsfirmen-Sponsoring auch vor unserem Sänger nicht halt, was sich in kreativer Textauslegung und dem großzügigen Verteilen von Ketchup ausdrückte. Für ein wildes Konzert und ein Foto in der Tagespresse hat es aber trotzdem gereicht. Hut ab vor den Veranstaltern, durch die Bank gelungen!

Freitag, 22.08.2008 / Mönchberg/Schwimmbad-Open-Air

Eigentlich unglaublich: Trotz Regen volles Haus, bzw. Bad und die Blutjungs zwar im Urlaub, aber trotzdem in Showlaune. Auch wenn wir den Weg dahin niemals wieder finden werden, war es doch sehr schön. Mehr dazu gibt es hier: http:www.main-netz.de/nachrichten/region/obernburg/obernburg/art4001,485454

Samstag, 19.07.2008 / Darmstadt/Karlshoffest

Tja, seit wir den Hersteller eines italienischen Kräutergeistes zu unseren Sponsoren zählen dürfen, häufen sich die Ausfälle bei unserem Schlagzeuger. Vermutlich besteht hier überhaupt kein Zusammenhang, in Darmstadt musste dann allerdings doch wieder Dudel einspringen, einmal mehr großartig. Leider ist der Wettergott scheinbar kein Hesse, jedenfalls gings ein wenig feucht rein. Trotzdem ein spassiger Abend und ein neuer Rekord an frischen Studentenwitzen.

Samstag, 12.07.2008 / Osbek-Open-Air

Unglaubliche Szenen: Am vereinbarten Treffpunkt kein Jan, war aber selbstverständlich unsere Schuld: Samstags um 11 Uhr morgens ist mit dem Burschen einfach nicht zu rechnen. Ein Kurzbesuch bei ihm zuhause ergab, das der Kollege offenkundig nicht zum Schlafen gekommen ist. Auch ein Umzug durch die verrufensten (und daher wahrscheinlichsten) Klitschen Damms brachte uns keinen Schlagzeuger. Nach zwei Stunden haben, unzähligen Anrufen und 50 vefahrenen Kilometern haben wir ihn in einer Vorortgemeinde aus dem Festzelt geschüttelt, toller Auftakt zu einer Reise voller Abenteuer! Leider können wir die wenigsten davon verbreiten, aber schön wars.

Freitag, 04.07.2008 / Düsseldorf/AK47

Unbestritten einer der heißesten Läden, in denen wir je waren. Keine Fenster, dafür ca. 85 Grad auf der Bühne, für Popper wie uns natürlich ganz schön heftig. Aber dafür sehr nette Menschen, die ohne Vorurteile gegen Bayern sind. Rundum gelungenes Konzert, incl neuem Rekord im Slip-Verkauf.

Samstag, 31.05.2008 / Karlsruhe/AKK-Open-Air

In vielerlei Hinsicht ein Riesengig.Und zum ersten Mal in der Bandgeschichte hat Jan den Groupiecup geholt, wir sind erfüllt von Stolz.

Samstag, 24.05.2008 / Hannover/Faust

Stilvolles Auftreten ist uns wichtig. Daher sind wir nach Hannover im Dodge gefahren, nein, vielmehr geschwebt. In der amerikanischen CO2-Schleuder gings zwar langsam aber dafür bequem. Ähnlich schön war´s dann auch im Faust, auch wenn wir selbstredend eine Stunde in Hannover rumgezockelt sind, bis wir den Laden gefunden haben. Mercher Rolli hat gleich bei seinem ersten Einsatz einen neuen Maßstab im Verkauf von Buttons und Damenslips gesetzt. Der darf wieder mit.

Samstag, 03.05.2008 / Hanau/Filliforever

Kein Wort mehr gegen Hessen: Im Filli gibt es Kölsch vom Fass, Respekt. Da trifft es uns nicht ganz so hart, dass uns Teile des Publikums als Metalband eingestuft haben. Viele neue Freunde, schöne Sache das.

Samstag, 19.04.2008 / Aschaffenburg/Jukuz

Endlich wieder in der Heimat, aber als Veranstalter auch im Stress. Doch mit der Unterstützung der Hannebambel-Roadcrew und vieler, fleissiger Helfer lief alles glatt. Naja, fast alles: Beim 2. Lied wieder Ausfall des Funkmicros, diesmal für immer, denn Martin hat den Brocken im Anschluss in die Tonne getreten. Dann Jackendiebstahl und Verfolgungsjagd um 2 Uhr nachts, kurzum ein runder Abend.

Freitag, 18.04.2008 / Essen/Cafe Nova

Vermutlich zum ersten Mal überhaupt waren wir pünktlich in Essen, sehr schönes Gefühl. Aber mit dem Stress vom nächsten Tag im Kreuz war´s dann doch wieder hektisch. Angelo hat erstmalig die neue Geige eingefiedelt und Martin das singende Blech ausgetestet. Außerdem der 15. Microausfall in Folge. Wer hat nochmal den Tattoo-Contest gewonnen? Wer Fotos gemacht hat, darf sich gerne melden.

Seiten