Samstag, 03.03.2007 / Titellied!

Tja, es sieht ein wenig so aus als würden wir einen Track zu einem nennen wir es mal "Kulturfilm" beisteuern. Die Planung ist nach Aussage der sehr weiblichen Hauptrolle bereits weit gediehen, wir werden allerdings vermutlich keine Ausschitte zum Download anbieten können (das wird aber vermutlich Jochen von einer befreundeten tuvalesischen Homepage aus machen). Wir halten Euch auf dem Laufenden, ab wann ihr in Eurer Stammvideothek mal hinterm Vorhang suchen könnt.

Samstag, 10.02.2007 / Miltenberg / Big Mama

Feiner Laden, aber leider Kampf mit unserer Anlage. Und tatsächlich zwei Auftritte in Folge mit Pause, wir werden wohl doch noch zu Möbelhauseinweihern. Aber das ist unserem Alter (mittlerweile 19) ja auch angemessen.

Samstag, 03.02.2007 / Nachtrag zum Jubiläum und Ärger mit der (Stadt)Regierung

Eine Aschaffenburger CSU-Stadträtin hat den Artikel unserer Lieblingsjournalistin, Susanne H., zum Anlass genommen, sich mit Nachdruck bei der Leitung des Jugendzentrums zu beschweren. Die Dame war (vermutlich genau wie Susanne) nicht selbst anwesend und behauptet, wir hätten auf der Bühne böse Texte gesungen (gut, da ist ein kleiner Funken Wahrheit dran) und das Publikum zum trinken animiert. Trotz allem ist natürlich eine Rüge aus der CSU für uns ein Adelstitel, eine schönes Geschenk zum 10. Den Artikel von Susi findet ihr hier: http://jukuz.de/abhoern/phpBB2/viewtopic.php?t=2207Tatsächlich da war der Autor dieses Berichtes im Abhörn:http://jukuz.de/abhoern/magazin/index.php?option=com_content&task=view&i...

Freitag, 02.02.2007 / Lohr / Foolhouse

Nachdem unser Newszugang abgeschmiert ist und wir erst wieder Kontakt zu unserem Onlinegott und Exgitarristen Ansgar aufnehmen mussten, läuft der Laden nunmehr wieder, vielen Dank. Lohr war wie immer großartig, auch wenn die Regionalschönheiten dieses Mal erstaunlich prüde waren. Das sind wir anders gewohnt, aber was soll´s.

Freitag, 26.01.2007 / Tübingen / Brechtbau

Tübingen beginnt unfein: 2 Stunden Stau nach Würzburg, dann noch einmal eine halbe Stunde vor Stuttgart. Auch unsere Kampagne für höhere Studiengebühren kommt nicht wirklich gut an, das Konzert dafür um so besser. Jan zeigt gegen 4 Uhr morgens noch, warum man ihn den Fred Astaire von Damm nennt. Und irgendwer hat dann nachts auch noch eine Flasche Tequilla gekauft. Schwierig.

Freitag, 26.01.2007 / Immer weiter

Hier gibt es ein kleines Clipchen vom Fest: www.main-netz.de und www.main-netz.tv. Den neuen Clip von Dee Andern seht ihr hier: www. youtube.com/watch?v=XLKHYOFmA2Q

Samstag, 20.01.2007 / Eine rauschende Ballnacht

War das ein Fest? Das war ein Fest! Unvorstellbare Szenen haben wir erleben dürfen. Um 21 Uhr ausverkauft und bei den Leutchen, die nicht mehr reindurften entschuldigen wir uns nochmal. Beim nächsten Mal nehmen wir die Stadthalle. Etliche gute Freunde sind aufgetaucht und die drei anderen Kapellen haben das Haus gerockt. Bis in 10 Jahren!

Freitag, 12.01.2007 / Neues zum Fest

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, langsam macht sich Nervosität breit. Überraschend für alle Beteiligten werden die Grufträuber von "Back from the Grave" mit neuem Drummer antreten und zwar mit - tatatata - Jan von den Blutjungs! Der hat ja auch sonst noch nicht genug zu tun. Die "flinken Flaschen" hingegen haben bei ersten Proben festgestellt, dass der Scheiss damals sauschnell war und sie doch schon ein wenig in die Jahre gekommen sind. Bis Samstag soll das aber wieder passen. Hier noch die Eckdaten: Um 19:00 geht die Tür auf, um 20:00 geht der Kram los. Aktuell sieht es danach aus, als wäre es ratsam um 19:00 schon da zu sein. Mal sehen.

Sonntag, 24.12.2006 / Dee Andern

Und hier kriegt ihr die ersten Anspieler zum neuen Sideprojektwww.dee-andern.de

Samstag, 23.12.2006 / Dresden / Chemiefabrik

War ja eigentlich dann doch schon der 24. als wir auf die Bühne gekrabbelt sind. Wir haben lange nicht mehr vor so vielen so übel Betrunkenen gespielt wie hier. Trotzdem in Ordnung. Positiv bleibt in Erinnerung, dass wir vor, während und nach dem Gig einen neuen Allzeit-Hit geschrieben haben, "keine Fließen im Bad" wird mit Sicherheit mal Platin.

Seiten