Samstag, 28.01.2006 / Big Mama Miltenberg

Ein Fest! Der Laden knüppelvoll, sehr begeisterungsfähiges Publikum, alles wunderbar. Außer unserer Tagesform, die war leider desolat, soviele Liedchen haben wir lange nicht mehr versemmelt. Als Ausgleich dafür hat aber jeder an seinem Show-Limit gearbeitet: Jan und Angelo haben mit (uns) überraschenden Showeinlagen geglänzt, Jochen hat sich mit der Gitarre einen Weg durch das Publikum erspielt. Sehr, sehr fein. Den Optik-Pokal haben uns aber dann doch die Jungs von Spook City weggeschnappt, die in Hochform aufgelaufen sind und eine starke Leistung abgeliefert haben.

Samstag, 21.01.2006 / 1-2-3-4 Bullensau: Wertheim / Halle 115

Nach Wertheim sind wir ohne Hoffnung gefahren: Den Burschen haben wir schon zweimal die Halle leergespielt, dieses Mal jedoch war alles anders: Viel Spass auf und vor der Bühne, ein Fest. Jochen trug erstmals sein neues Spinnenwebenoutfit, Angelo wie üblich nur das allernötigste. Gegen Ende des Abends sind wir wohl ein wenig nervig geworden, jedenfalls hat sich die Vorstandsvorsitzende des e. V. sogar küssen lassen, damit wir endlich abhauen. Rock!

Montag, 16.01.2006 / Neues aus der Homepagewelt

Kaum ziehen mal 2-3 Jahre ins Land, schon wird die Homepage aktualisiert. Bereits am Start sind die neuen Presseberichte, die Interviews aus Plastic-Bomb und Wahrschauer (sehr gelungen), sowie die neuen Hemdchen im Shop. Als nächstes kommen die neuen Bildchen, dann ist erstmal wieder drei Jahre Ruhe.

Samstag, 14.01.2006 / Verschossen in Bad Aibling

Okay, rein auf die Größe bezogen fällt das Stellwerk leicht gegen die Arena ab, aber Größe ist nicht alles und in allen anderen Bereichen haben die Stellwerkler gepunktet. Winziger Laden mit sehr netter Mannschaft und einem Publikum, dass man auf seiner Seite hat, sobald man nur lange genug über Tokio Hotel schimpft. Sehr sympathisch. Außerdem trinkt Jan heimlich alkoholfreies Bier! Das sollte nicht unerwähnt bleiben. Außerdem endlich ein Wiedersehen mit Ansgar, der nach drei Jahren mal wieder ein Liedchen mit uns gespielt hat, Hurra Anserl, wir lieben dich!

Freitag, 13.01.2006 / wildes Wien

Wien war trotz Freitag den 13. absolut eine Reise wert. Wir haben äußerst exotische Dinge gegessen (z. B. Wiener Schnitzel), Jan hat eine Jägermeister-Maschine gefunden (und in aufwändigen Versuchsreihen getestet) und Martin hat sich vorgenommen niemals wieder Unterwäsche unter seinem Rock zu tragen. Niemals! Wer noch nie in der Arena war, soll sofort tot umfallen. Sehr geiler Laden.

Samstag, 26.11.2005 / Karlsruhe vor dem Sturm

Jawoll, so darf das sein, sehr feiner Laden und sehr nette Bande (selbst zu uns). Außerdem haben wir einen angeblich 62 %igen Quittenschnaps geschenkt bekommen, könnte aber auch schlampig gefilterte Möbelpolitur gewesen sein. Angelo hat das Zeug jedenfalls gesoffen und war auf dem Heimweg nur noch sehr bedingt ansprechbar. Nur Martin hatte Pech und konnte trotz Anmachsprüchen auf höchstem Niveau nicht bei der Thekenfee punkten. Ewig schade.

Freitag, 04.11.2005 / Wenig überraschendes!

Am Montag haben die Blutjungs den Vertrag mit den Phonowerken Luna bis auf weiteres verlängert. Dazu ein sehr kleines Hurra!

Mittwoch, 02.11.2005 / Homepage schnurrt wieder!

Na also, geht doch! Die Homepage schnurrt wieder wie ein Kätzchen, Gästebuch läuft auch wieder, neue Termine sind am Start.

Freitag, 28.10.2005 / Gully, 28.10.05

Riesenparty wie immer. Traditionell spielen wir im Gully immer unsere längsten Konzerte, der Schuppen war wie stets rappelvoll, leider mussten wir dieses Mal nach dem Gig gleich weg, Schade drum.

Mittwoch, 19.10.2005 / Termine! Termine! Termine!

Unser Webmaster ist in Japan, daher die Termine nur unter den News: Am 28.10. ist es soweit, wir schlagen endlich wieder in Aschaffenburg auf, natürlich traditionell im Gully. Vorneweg die Frankfurter Senkrechtstarter von Aufnahmetrauma, das wird ein Spass! Am 26.11. geht es in den Süden, nach Karlsruhe. Der Laden dort heisst tatsächlich Stadtmitte, bin sehr gespannt. So Gott will verschlägt es uns zwischendrin nochmal nach Österreich, mehr dazu hoffentlich bald! Immer weiter!

Seiten