31.03. Zweibrücken/Kontrastbühne

Oha, so einen hübschen Laden hätte man einer Stadt wie Zweibrücken nicht unbedingt zugetraut. Sehr schick! Allerdings hat unser Sänger mit seinem bisher spektakulärsten Bühnensturz das Konzert weit in den Hintergrund gespielt, der Wichtigtuer. Immerhin haben wir den Gig noch fertig gespielt, wenn auch im Sitzen. Anschließend gabs dann noch eine romantische Autofahrt durch Zweibrücken bei Nacht bis zur Notaufnahme und dort einen schicken Angeberverband. Unser Dank gilt Frau Dr. Müller und Schwester Iris und natürlich der Kontrastbühnentruppe.